Foto-Orte Fotografieren in Potsdam

Ein Viadukt in Potsdam? Die Teufelsgrabenbrücke in Bornstedt

Teufelsgrabenbrücke - Viadukt in Potsdam

Ein echtes römisches Viadukt in Potsdam, dafür ist die Stadt mit ihren 1025 Jahren wohl zu jung. Es gab jedoch Bauherren, die sich gerne an römische Architektur anlehnten. Darum gibt es etwas ähnliches auch hier – und es lohnt sich, mal mit der Kamera vorbei zu schauen.

Wo gibt es ein Viadukt in Potsdam?

Kommt man vom Neuen Palais aus auf die Amundsenstraße, strömt das Licht meist wunderbar durch die Plantanen, die (im Sommer) wie eine Art grüner Tunnel die Straße überdachen – da kann man das kleine Viadukt am Wegesrand leicht übersehen, das gleich hinter der Kleingartenanlage auf der rechten Seite zu finden ist (einen Link zur Ortsbeschreibung findet ihr ganz unten).

Blick auf die Amundsenstraße auf Höhe der Teufelsgrabenbrücke
Blick auf die Amundsenstraße auf Höhe der Teufelsgrabenbrücke

Wenn man sie aber einmal erkannt hat, wendet man ihr neugierig den Blick zu (ich jedenfalls, weil ich das Ding schon immer mal gerne fotografiert hätte :D).
Über einen Graben im Wald erstreckt sich die kleine Brücke, die wie ein Viadukt aussieht und früher auch als solches gedacht war. Zugegeben, ein recht kleines Viadukt, aber doch sehr schön, sogar im Winter.

Ein Viadukt in Potsdam? Nein, die Teufelsgrabenbrücke
Ein Viadukt in Potsdam? Nein, die Teufelsgrabenbrücke

Viele Foto-Perspektiven möglich

Auf Grund der Lage und des Aussehens ist sie als Fotomotiv wunderbar. Das Gute ist auch, dass man sich ihr gut von oben und auch von unten nähern kann, denn der Graben führt kein Wasser.

Sieht aus, wie ein kleines Viadukt, ist aber die Teufelsgrabenbrücke
Sieht aus, wie ein kleines Viadukt, ist aber die Teufelsgrabenbrücke

Teufelsgrabenbrücke bei Sonnenuntergang im Winter

Vor ein paar Tagen sind wir wieder daran vorbei gefahren, um noch die allerletzten Sonnenstrahlen einzufangen. Ich bin schnell zur Brücke gelaufen, habe sie einmal frontal fotografiert und bin dann hastig den Hügel hinauf geklettert, um noch ein paar andere Perspektiven zu testen (ich bin immer ein bisschen eilig unterwegs, denn meist schläft das Baby und man muss ja jede Sekunde nutzen).

Wenn sie schon im Winter so mystisch wirkt, kann man bei Schnee oder im Sommer, wenn wieder alles grün ist, bestimmt auch wunderbare Fotos hier machen.

Wo man das kleine “Möchtegern-Viadukt” in Potsdam findet

Wer mehr zur Entstehung der Teufelsgrabenbrücke wissen möchte, findet hier noch mehr Interessantes dazu:

  • Genaue Ortsbeschreibung (und ein schönes Bild der Teufelsgrabenbrücke im Schnee!)
  • Historische Sicht auf die Teufelsgrabenbrücke und alles in der näheren Umgebung

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.