PortÀts mit Babybauch in der Friedenskirche

Ich wollte mich schon lange Zeit mehr auf die Portraitfotografie konzentrieren - gerade auch vor einer Potsdamer Kulisse. Was mir fehlte waren Selbstvertrauen und bereitwillige Fotomodelle (wer möchte, kann sich gerne bei mir melden!). Langsam erzielte ich aber immer wieder ganz kleine Erfolge mit sehr spontanen Portraits, die ich im Rahmen meiner Arbeits gemacht habe. Es wurde Zeit, fĂŒr eine echte Herausforderung!

Wie ein Postkolonialer Spaziergang mein Denken verÀnderte

Kann einer Postkolonialer Spaziergang das Denken verĂ€ndern? Ich glaube, es ist ein Anfang. Um AbgrĂŒnde und neue Erkenntnisse geht es in diesem Beitrag. Es geht auch um internalisierten, strukturellen Rassismus, von dem ich mein Denken befreien möchte. Es gibt zu diesem Rundgang jetzt auch einen Audio-Guide von Postcolonial Potsdam. Mehr als ein Rundgang Erst waren

BiosphÀre in Potsdam mit der Kamera entdecken

In diesem Beitrag möchte ich euch meine Lieblings-Fotomotive aus der BiosphĂ€re in Potsdam zeigen. Die BiosphĂ€re in Potsdam ist eine Mischung aus grĂŒnem Tropenhaus mit Vögeln, Reptilien, Fischen und Insekten - fĂŒr Naturliebhaber*innen ein Paradies. In diesem Beitrag möchte ich mich aber allein dem fotografischen Aspekt widmen, denn auch hier ist die BiosphĂ€re ein Ort

Spiegelungen in PfĂŒtzen fotografieren

PfĂŒtzen fotografieren war immer so eine Sache, die immer unbedingt so richtig gut machen wollte - aber ich wusste nie, wie ich es anstellen soll. Dann aber kam der Herbst mit viel Regen und auf Instagram begegneten mir Fotos mit Spiegelungen in PfĂŒtzen, die mich in Staunen versetzten. FĂŒr mich verĂ€nderte sich der Blick auf

Schöne TĂŒren fotografieren in Potsdam

Es ist eine Obsession von mir. Ich kann an keiner schönen TĂŒr vorbeigehen, ohne ein Foto von ihr zu machen. In diesem Beitrag zeige ich euch TĂŒren in Potsdam, die besonders fotogen sind.